Ein Pumptrack für Kirchlengern

Kirchlengern. Die CDU-Fraktion Kirchlengern lässt jetzt von der Verwaltung überprüfen, an welcher Stelle in der Gemeinde eine Pumptrack - eine Rollsportanlage - errichtet werden kann. Dabei hat die CDU vorrangig den Norden der Gemeinde im Blick. "Ein Pumptrack bietet Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen eine attraktive und vielseitig nutzbare Sportgelegenheit", erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Bobka. 

QR-Codes gegen Gaffer

Kirchlengern. Die CDU-Fraktion Kirchlengern hat jetzt die Verwaltung damit beauftragt, zu überprüfen, ob QR-Codes auf Fahrzeugen und Sichtschutzanlagen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchlengern zum Einsatz kommen können. "Immer öfter werden Einsatzkräfte von „Gaffern“ an ihrer Arbeit und bei der Anfahrt an die Einsatzorte behindert. Besonders das Filmen und Fotografieren mit Handys hat erheblich zugenommen und ist seit Januar 2021 vom Gesetzgeber unter Strafe gestellt worden", erklärt der Sachkundige Bürger Heiko Wessler, Mitglied im Arbeitskreis Digital der Christdemokraten. 

Den Espelpark noch mehr aufwerten!

Die CDU-Fraktion Kirchlengern regt an, die Ausstattung im Espelpark um zusätzliche Sitzgelegenheiten, Tische, Ruheliegen und sogar Fitnessgeräte zu erweitern. Das geht aus einem Prüfantrag hervor, der jüngst der Verwaltung der Gemeinde Kirchlengern zugegangen ist. 

Ausbau des WLAN Netzes wird geprüft!

Die CDU-Fraktion Kirchlengern möchte das WLAN-Angebot in Kirchlengern weiter ausbauen. "Wir haben aktuell an die Verwaltung der Gemeinde Kirchlengern einen Prüfauftrag gesendet, um die Möglichkeiten und Kosten zu eruieren", sagt der Sachkundige Bürger Heiko Weßler. Er und seine beiden Mitstreiter Stefan Heitkamp und Tim Kammann, ebenfalls Sachkundige Bürger, sind Mitglieder im CDU-Arbeitskreis Digital. "Uns interessiert, inwieweit das Freibad mit freiem WLAN ausgestattet werden kann. Weiterhin haben wir den Minigolfplatz und den Espelpark im Blick", erklärt Heitkamp die Vorschläge der Christdemokraten.

 

Die Grundschulerweiterung ist unumgänglich

Die CDU Kirchlengern setzt sich für die Fassadenerhaltung ein

Die CDU-Fraktion Kirchlengern beschäftigt sich aktuell mit dem Vorschlag der Verwaltung, die Grundschule in Kirchlengern zu erweitern. Erst kürzlich hatte die Gemeindeverwaltung ihren Vorschlag im Ausschuss für Schule, Jugend, Familie und Kultur, vorgestellt. "Die Erweiterung der Grundschule ist wegen der jetzt bekannt gewordenen Entwicklung der Schülerzahlen notwendig", sagt CDU-Pressesprecher Torsten Henke. "Wie die Lösung abschließend aussehen soll, muss nun die Verwaltung mit der Politik abstimmen. Bei einem kürzlich stattgefundenen Vor-Ort Termin haben wir uns die Situation von der Grundschullehrerin Birthe Wetzlar und dem zuständigen Fachbereichsleiter Michael Höke erklären lassen. Wir sehen ebenfalls den Handlungsbedarf, möchten aber, dass eine Lösung ganzheitlich herbeigeführt wird." Henke meint hiermit, dass in dem zu planenden Gebäudekomplex mehrere Einrichtungen Platz finden sollen.

 
 

Wall of Fame für die Jugend in Kirchlengern

Die CDU-Fraktion Kirchlengern möchte Jugendlichen legale Möglichkeiten bieten, sich in Zukunft an ausgewiesenen und gemeindeeigenen Flächen künstlerisch zu betätigen. Daher stellen die Christdemokraten jetzt den Antrag zu überprüfen, ob und welche Flächen zur Nutzung der Graffitikunst und -kultur genutzt werden können. 
 
 

Osterüberraschung der CDU in Kirchlengern

Kirchlengern. „Man muss die Mitglieder bei Laune halten und wertschätzen“, sagt Christdemokrat Udo Kroos von der Seniorenunion (SU). Kirchlengerns CDU-Mitgliederbeauftragter Horst Hartmann pflichtet ihm voll bei.  „In schwierigen Zeiten zusammenhalten“ signalisierten beide ihren Mitgliedern mit einer Osterüberraschung.  

Landeszuschüsse für das neue Gerätehaus

Die CDU-Kirchlengern freut sich über Fördermittel zum Neubau des Gerätehauses Auf dem Fienberge. Die Bereitstellung der Finanzspritze war heute in einer Pressemitteilung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, bekannt gegeben worden. 

 

Einigung beim Haushalt 2021

Verzicht auf Debatten und einzelne Erklärungen

In Kirchlengern haben jetzt alle Fraktionen sowie der Vertreter der FDP dem Haushalt 2021 zugestimmt. Das gab es so bisher noch nicht.

Die Fraktionsspitzen aller Parteien haben sich im Vorfeld der Ratssitzung am 25. März 2021 in interfraktionellen Gesprächen einhellig für den von der Verwaltung vorgestellten Haushalt 2021 ausgesprochen. 
Man war sich einig, dass man sich in der jetzigen Zeit nicht mit langen Debatten in der Ratssitzung aufhalten will. Daher einigte sich die Politik auf folgende Erklärung: 

 

Arbeitskreis Digital lobt Ausbaupläne und die Maßnahmen der Gemeinde Kirchlengern

Der "Arbeitskreis Digital" der CDU-Fraktion Kirchlengern weist auf eine Veranstaltung des Unternehmens Deutschen Glasfaser hin. "Das Unternehmen wird in den kommenden drei Jahren in Kirchlengern und Umgebung viele Kilometer Glasfaserkabel verlegen und damit etlichen Firmen und Haushalten schnelles Internet bescheren" sagt der Sprecher des Arbeitskreises und Sachkundige Bürger, Heiko Weßler. 

Neues Insektenhotel gebaut

Kommunale Partnerschaft einmal anders. Wie das geht, zeigt die CDU im Espelpark in Kirchlengern. Dort steht neuerdings ein zweiflügeliges Insektenhotel, das Kirchlengern und Tännesberg auch im Rahmen der Biodiversität verbindet. 

Nistkästenreinigung in Kirchlengern

Kirchlengern. Die CDU-Senioren entsandten auch dieses Jahr Mitglieder, um die Nistkästen an der Else in Kirchlengern zu überprüfen und zu reinigen. "Corona-bedingt im kleinen Rahmen, aber durchaus notwendig" erklärt CDU-Mitglied Udo Kross. 

CDU Fraktion Kirchlengern lobt das DRK

Kirchlengern. Die CDU-Fraktion Kirchlengern übergab jetzt im Rahmen einer Blutspende-Aktion in Kirchlengern dem Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Bünde e.V. eine Spende in Höhe von 500 Euro. 

Bündes Rotkreuzleiter Frank Mäsker und Sven Kampeter vom DRK-Kreisverband Herford-Land nahmen die Spende von CDU-Fraktionspressesprecher und Ratsmitglied Torsten Henke entgegen. 

Am runden Tisch vorbei

Kirchlengern. Die CDU-Fraktion Kirchlengern ist erfreut über die jüngsten Anträge der SPD-Fraktion zur Fortsetzung des bereits vor 10 Jahren von der CDU begonnenen und auf den Weg gebrachten „grünen Kurses“ in Kirchlengern. „Die Anträge der Sozialdemokraten, Baumanpflanzungen zu fördern und vermehrt Blühstreifen in der Gemeinde zu schaffen, können wir nur begrüßen und freuen uns, dass nunmehr auch die Kollegen*innen der SPD in diese Themen einsteigen wollen“ sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Dieter Bentrup. 

CDU Kirchlengern gratuliert Armin Laschet zur Wahl des CDU-Vorsitzenden

Mehrmals verschoben und jetzt in vollkommen neuer Form wurde am Wochenende der CDU Parteitag 2021 durchgeführt - erstmals online und in digitaler Form. Höhepunkt auf der Tagesordnung war am Samstagmorgen die Wahl des neuen CDU Bundesvorsitzenden und Nachfolgers von Annegret Kramp-Karrenbauer. 

Gemeinsam besser vernetzt

Kirchlengern. Die Ratsmitglieder der CDU und FDP in Kirchlengern haben sich kürzlich dem Thema Radwegenetz im Gemeindegebiet gewidmet. Der CDU Fraktionsvorsitzende Dieter Bentrup berichtet, dass sich die Kommunalpolitiker auf eine gemeinsame Vorgehensweise geeinigt haben. So sollen im Gemeindehaushalt 2021 rund 200.000 Euro eingestellt werden, um Ausbau, Sanierung und Lückenschluss im Gebiet der Gemeinde voran zu treiben. "Die Summe soll erst der Beginn sein, denn wir werden mit dem Geld einen guten Start hinbekommen, aber keinesfalls alle notwendigen Schritte abschließen können" erklärt Bentrup. 

 

Fraktionsvorstand neu gewählt

Dieter Bentrup ist der neue Vorsitzende der CDU-Fraktion in Kirchlengern. Der Gemeindeverbandsvorsitzende der Christdemokraten hatte am vergangenen Montag die Fraktionsmitglieder zur konstituierenden Sitzung geladen. Der neue Fraktionsvorstand setzt sich wie folgt zusammen: Fraktionsvorsitzender Dieter Bentrup, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Christian Bobka, Schriftführerin Carolin Ogoniak, stellv. Schriftführer Jan Nobbe, Pressesprecher Torsten Henke und stellv. Pressesprecher Heiko Weßler.

Die Radwege des Kreises fest im Blick

Der Radweg an der Mindener Straße in Kirchlengern ist sanierungsbedürftig. Das stellten jetzt Kreistagsmitglied Detlef Kaase und Kreistagskandidatin Martina Kechlo während einer Radtour fest.

Gefährliche Stelle soll entschärft werden

Auf Initiative von Sabrina Schwab trafen sich Landratskandidatin Dorothee Schuster (CDU) und Kirchlengerner CDU-Kommunalpolitiker an der Straße Kämpersiek. Dort, in Höhe des ehemaligen Schützenhauses, ist eine unübersichtliche Straßenkurve. „Mit erheblichem Gefahrenpotenzial“, sagt Schwab, die in der nahen Siedlung im Stiftsfeld wohnt. 

Politische Radtour durch Kirchlengern

Eine politisch-kulturelle Fahrradrallye „zum Mitmachen und Gewinnen“ veranstaltet die CDU am Sonntag, 9. August. Zwischen 12 Uhr, dem frühsten Start, und 17 Uhr, der spätesten Rückkehr, werden acht Ziele im Gemeindegebiet angefahren. Dort sind einige Aufgaben zu lösen. Zahlreiche Preise warten auf die erfolgreichen Rallyeteilnehmer des Sonntagsausfluges. Unter anderem ein moderner Fahrradständer aus Edelstahl, Verzehrgutscheine und vieles mehr. Die Gewinne werden nach Auswertung durch die CDU zugestellt.