Neues Insektenhotel gebaut

14.03.2021, 08:00 Uhr | Torsten Henke | Kirchlengern
Bürgermeister Rüdiger Meier, Manfred Wauschkuhn und
Bürgermeister Rüdiger Meier, Manfred Wauschkuhn und "Baumeister" Udo Kroos bei der Hoteleröffnung

Kommunale Partnerschaft einmal anders. Wie das geht, zeigt die CDU im Espelpark in Kirchlengern. Dort steht neuerdings ein zweiflügeliges Insektenhotel, das Kirchlengern und Tännesberg auch im Rahmen der Biodiversität verbindet. 

Der linke Flügel stellt die Außengrenzen Kirchlengerns dar, der rechte zeigt die Umrisse Tännesbergs. Udo Kroos, Mitglied der Seniorenunion in Kirchlengern, hat es gebaut. „Unsere Insekten haben jetzt die Wahl, ob sie in Kirchlengern oder in Tännesberg einziehen wollen“, sagt Kroos.  Bürgermeister Rüdiger Meier (links) und CDU-Vorsitzender Manfred Wauschkuhn (Mitte) sind sich einig:  Das Bauwerk sei ein tolles Zeichen für gelebte und partnerschaftliche Förderung der Artenvielfalt.  

aktualisiert von Torsten Henke, 14.03.2021, 08:53 Uhr